Zgornja Savinjska Dolina

Hütte Koča na Loki unter Raduha, 1534 m

Die Hütte am Osthang von Raduha, bekannt für ihre außergewöhnliche Gastfreundschaft und ausgezeichneter Heidelbeer-Maultaschen.

KONTAKT:

HÜTTE KOČA NA LOKI UNTER RADUHA
Hausmeister Mirko Kramar s.p.
Strmec 34, 3334 Luče

t: 00386 (0)41 330 485
e: kocanaloki@gmail.com

Facebook: Koča na Loki pod Raduho

BESCHREIBUNG DER HÜTTE UND DER LAGE

Die Hütte Koča na Loki ist der Ausgangspunkt für die Wanderung nach Raduha (2062 m). Vom Rand über der Hütte hat man einen schönen Blick nach Süden auf das obere Savinja-Tal und die darüber liegenden Berge. Ein paar Meter über der Hütte steht die Holzkapelle des Heiligen Kreuzes, wo von Zeit zu Zeit die Heilige Messe stattfindet. In den warmen Sommermonaten können Sie auch eine halbe Stunde entfernt die Schneehöhle auf der Alm Arto besuchen, die die höchstgelegene Touristenhöhle Sloweniens ist.

ANGEBOT

  • ZIMMER: 6 Zimmer mit Etagenbetten, in denen es sechs bis sieben Liegeflächen gibt
  • LIEGEFLÄCHEN: Gemeinschaftsbetten mit 40 Liegeflächen. Zur Verfügung steht auch ein gemeinsames Badezimmer mit Dusche und Waschraum.
  • ESSZIMMER: Es gibt zwei größere Räume mit insgesamt 100 Sitzplätzen. Die bekannteste Spezialität von Koča na Loki sind sicherlich die Heidelbeer-Maultaschen. Im Angebot finden Sie auch ausgezeichnetes Wildgulasch mit Buchweizensterz und weitere warme Gerichte, zubereitet nach heimischen Rezepten. Bei einem mehrtägigen Aufenthalt wird auch Halbpension angeboten.

LAGE, ZUGANG

Auf der Steirischen Autobahn nehmen Sie die Ausfahrt Šentrupert. Die Straße führt durch das schöne Savinja-Tal nach Mozirje, wo Sie am zweiten Kreisverkehr in Richtung Logar-Tal abbiegen. Sie fahren an Nazarje und Ljubno vorbei bis zum Dorf Struge, wo Sie rechts in Richtung Koča na Loki abbiegen. Etwa 6 km der Straße sind asphaltiert, der Rest ist Schotter. Die Fahrt dauert etwa 40 Minuten. Es wird empfohlen, sehr vorsichtig zu fahren, da die Straße an einigen Stellen schmaler ist und auch für Lastwagen geöffnet ist, die Holz ins Tal transportieren. Sie steigen auf etwa 1.500 m über dem Meeresspiegel auf. Vom Schild für den Parkplatz, wo Sie Ihre Stahlpferde abstellen können, sind es etwa 10 Minuten zu Fuß auf einem Schotterweg bergauf bis zur Hütte.

ÜBERGÄNGE ZU ANDEREN HÜTTEN ODER GIPFELN (3 Stellen):

  • Velika Raduha (2062 m), 1,30 h (leichter Bergweg);
  • Lanež (1925 m), 1,00 h (leichter Bergweg);
  • Veliki Travnik (1637 m), 2,30 h, laut SPP (leichter Bergweg);
  • Komen (1684 m), 3,30 h, laut SPP (leichter Bergweg);
  • Smrekovec (1577 m), 5,00 Uhr, laut SPP (leichter Bergweg);
  • Velika Raduha (2062 m), 5,00 Uhr, über Durce, vorbei an der Hütte in Grohat und über Spodnje Sleme (leichter Bergweg).

ÖFFNUNGSZEITEN

Mai, Oktober – an Wochenenden und Feiertagen

Saison: Juni, Juli, August, September – jeden Tag

Öffnungszeiten: 8:00 – 22:00