Zgornja Savinjska Dolina

Matkov kot und Matkov škaf

Eine der ruhigsten Ecken des Tals Savinjska dolina ist unter den Wänden von Mrzla gora versteckt, wo der Wasserfall jedes Jahr die bis zu 30 m tiefe Schneemulde Matkof škaf bildet.

Wildes Alpental

Ein ruhiges, 6 km langes Gletschertal in den Armen der Steiner und Sanntaler Alpen, direkt neben der Grenze zu Österreich und dem Tal Logarska dolina, ist über eine Forststraße erreichbar, die seltene einsame Bauernhöfe verbindet. Die Frische der ausgedehnten Fichtenwälder und das wilde alpine Ambiente, das von den steilen, zwei Tausenden Meter hohen Bergen mitgestaltet wird, zieht Besucher mit Abenteuergeist an.


Matkov škaf auf die “Mulden-“Liste

Über dem Rumpf von Matkov kot befindet sich das Naturdenkmal Matkov škaf, eine bis zu 30 m tiefe und 15 m breite Schneemulde, die in den dicken Abhängen von Schneelawinen unter den Wänden von Mrzla Gora entsteht. Der schmelzende Schnee speist auch den Bach Jezera, der eine der Quellen des Flusses Savinja ist. Bis zu Škaf führt ein markierter Bergweg, von dem das Matkovo okno sichtbar ist, eine ovale Felsöffnung von 15 m x 8 m.

Informationen – Matkov kot

Center Rinka
Solčava 29,SI-3335 Solčava
T: +386 (0)3 839 0710
E-Mail: info@solcavsko.info, www.solcavsko.info